Logo Logo
 

 Zeugnisse
der Erfahrungen von Gottes Gegenwart in unserer Zeit

  „... Und siehe, ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“  
(Mt 28,20)


 – Bekehrung – Heilung – Eucharistische Gegenwart – Pfingsterfahrung – Berufung und Sendung – 


 – Zeugnis – 


Nijole Saduanaite
Nijole Sadunaite
 
Gottes Untergrundkämpferin
vor Gericht - Erinnerungen - Briefe
... In der Kälte Russlands verströmt sie die Liebe ihres Herzens und an den Strömen Sibiriens steht sie da, nicht wie eine, die weint, sondern als eine Siegerin, die Zeugnis ablegt von der Liebe Christi und der Kraft des Evangeliums, das sich auch heute noch stärker erweist, als alle Ideologien.
 
Aus dem Vowort vom 12.3.1985 von Dr. Josef Stimpfle, Bischof von Augsburg:
Nijole Sadunaite, die zu diesen (...) tapferen Menschen gehört, verrät vor Gericht auch, woher sie die Kraft dazu erhielt: «Das kann man allein in der Schule Jesu Christi lernen, der für uns die einzige Wahrheit, der einzige Weg und das einzige Leben ist.»


 – Bekehrung – Zeugnis – 


Andre Frossard
André Frossard
 
Gott existiert
Ich bin ihm begegnet
Am 8. Juli 1935 um 17.10 Uhr betritt der berühmte französische Journalist und perfekte Atheist André Frossard nichts ahnend die Kapelle der Schwestern von der Sühnenden Anbetung in der Rue d' Ulm in Paris. Um 17.15 Uhr verlässt er sie als "katholischer, apostolischer, römischer Christ, emporgehoben, getragen, erfasst und fortgerissen von einer Woge unausschöpflicher Freude". Erst 35 Jahre später wagt Frossard, darüber zu berichten. Die Offenbarung, die er beschreibt, ist ebenso einzigartig wie universell, sie galt an diesem Ort und in diesem Augenblick ihm allein und ist doch dieselbe ...

Tatjana Goritschewa
Tatjana Goritschewa
 
Von Gott zu reden
ist gefährlich

Meine Erfahrungen im
Osten und im Westen

Sie hatte eine glänzende Karriere vor sich und wäre doch an der Sinnlosigkeit ihres Lebens fast zerbrochen. Die kommunistische Jugendführerin und Philosophiedozentin flüchtet in ein exzessives Leben, sucht vergeblich Hilfe in westlichen und östlichen Philosophien, schließlich Yoga. Bis sie dort überraschend dem Vaterunsergebet begegnet, das ihr Leben verändert. Sie begreift "mit ihrem ganzen Wesen, daß Gott existiert... ein Gott, der aus Liebe Mensch wurde". Tatjana Goritschewa erzählt von der faszinierenden Wiedererweckung der Kirche in Russland, trotz Verfolgung und Haft. ...
Ein großes Zeugnis über den russischen Menschen, über Sinn von Leid und Verfolgung und darüber, dass das Religiöse sich nicht ausrotten lässt. Aber auch ein Appell an die Menschen im Westen, den Glauben nicht zu banalisieren, mit dem Herzen zu glauben.

Hubert Liebherr
Hubert Liebherr
 
Ein 300 Millionen-Verzicht – oder der
Weg zurück zu Gott

Warum der Firmen-Erbe
nicht mehr Manager sein will

... Die Wende in seinem Leben ereignete sich im Jahre 1981. Bei einem schweren Verkehrsunfall blieben er und der gegnerische Verkehrsteilnehmer - „wie durch ein Wunder” - völlig unverletzt. Ein Unfall, der eigentlich nicht hätte passieren dürfen. Auf freier, gerader und übersichtlicher Strecke rammte der aus einer Nebenstraße kommende Autofahrer den Wagen von Liebherr. Er habe ihn nicht gesehen, entschuldigte sich später der Unfallverursacher. In seinem Inneren begann Liebherr, der Karrieremensch und Weltenbummler, zu fühlen, dass dieser Tag seinem Leben eine andere Richtung geben sollte. Nicht weit von der Unfallstelle stand eine kleine Marienkapelle „Es zog mich immer wieder zu der kleinen Kapelle hin. Eines Tages versprach ich dort, eine Wallfahrt nach Fatima zu machen.” ... / Auszug aus einem Zeitungsbericht: mehr: pdf


 – Heilung – Pfingsterfahrung – Berufung und Sendung – 


Pater Emiliano Tardif, M.S.C., Kanadier, war Herz-Jesu-Missionar in der Dominikanischen Republik.
Nach einer schweren Lungenerkrankung wurde er durch das Gebet von charismatischen Laien plötzlich geheilt. Er öffnete sich daraufhin der Charismatischen Erneuerung. Bis zu seinem Tod im Jahr 1999 verkündete er in der ganzen Welt, dass "Jesus Lebt". Seine Verkündigung wurde durch Zeichen und Wunder begleitet.
Im Linzer Maria-Empfängnisdom hielt er im Jahr 1990 vielbeachtete Exerzitien. An einem Vormittag sprach er auch zu der Jugend. An der Schlussmesse – Radio und Fernsehen waren anwesend – nahmen mehr als 20.000 Personen teil. Viele Menschen wurden geheilt und noch viel mehr wurde dauerhafte Umkehr geschenkt.
Der Kardinal von Puerto Rico setzt sich für seine Seligsprechung ein.
mehr...          ||           pdf   Druckversion


 – Eucharistische Gegenwart – 


Sehenswert: Das eucharistische Wunder von Liegnitz in Polen.
          Video:  
www.youtube.com/watch?v=zywt-9jX_tU



 
 
 

in Bearbeitung      Diese Seite ist in Bearbeitung.